erneutes Top-Spiel der 2. Herren

Am Freitag legten Wächtersbach und Hailer vor so, dass die Herren II des TTC Lanzingen gezwungen waren gegen Wächterbach zu gewinnen, um die Tabellenspitze wieder zurückzuobern.

Herzog/Kohlenberger und Schneider/Lenz konnten in den Doppeln punkten, somit stand es 2:1. Nach dem ersten Durchgang standen es 5:4 für Lanzingen. Markus Kildau drehte 0:2 in ein 3:2. Stephan Herzog (0:3), Marco Kohlenberger (1:3) und Stefan Schneider (2:3) konnten nach schwierigen Spielen leider keine Punkte nach Lanzingen holen. Markus Lenz (3:2) und Timo Freund (3:2) holten dann mit viel Kampf und Schweiß Punkte für den TTC.

Der Kampf geht in die zweite Runde. Stephan Herzog konnte sein Fünfsatz-Match nicht für sich entscheiden. Markus Kildau gewinnt das zweite Einzel mit 3:1 zum zwischenzeitlichen  6:5 für Lanzingen. Nach 1:3 und 2:3 von M. Kohlenberger und S. Schneider zum 6:7 für Wächterbach hat sich das Blatt wieder verschlechtert. Aber auf M. Lenz und T. Freund war wieder Verlass. Somit stand es 8:7 für Lanzigen. Im Schlussdoppel mussten sich dann Stephan und Marco dem ungeschlagenen Doppel der Wächtersbacher mit 3:1 ergeben. Somit spielte die 2. Herren 3 1/2 Stunden ein extrem spannendes Match mit 7 Fünfsatzspielen und dem Endergebnis von 8:8. Damit verlieren sie leider die  Tabellenspitze.

Die Herren III des TTC konnten bereits am Dienstag einen 9:3 Gewinn gegen Bernbach III einfahren.

Die vierte Herrenmannschaft durfte gegen die fünfte Mannschaft des TTC Lieblos antreten. In Unterzahl haben die Lanzinger nahezu alles versucht, lagen aber nach den Doppeln direkt 1:2 hinten. An der drohenden Niederlage konnten auch die gewonnenen Einzel von Heimo Müller, Patrick Koller sowie Florian Schäfer nichts ändern, sodass wir uns leider mit 4:9 geschlagen geben mussten.

nächste Heimspiele
Keine Termine